Schecke

Als Schecken bezeichnet man Pferde, deren Grundfarbe mit klar umgrenzten, weißen Bereichen verziert ist. Je nach Grundfarbe unterscheidet man zwischen Rapp-, Braun-, Falb- oder Fuchsschecken.
Aber auch zwischen den verschiedenen Scheckmustern gibt es Unterschiede.
Pferde mit großen, über den ganzen Körper verteilten Flecken bezeichnet man allgemein als Plattenschecken.
Der Tigerschecke dagegen, bildet verschiedene Muster aus, bei denen kleine, dunkle, runde Punkte auf weißem Fell oder weiße Punkte auf dunklem Fell vorkommen.
Selbstverständlich lassen sich auch diese Mustertypen noch unendlich weiter verkomplizieren. Im irritierenden Spiel der Genkombinationen können auch bei Schecken die unterschiedlichsten Mischungen von Tupfen, Sprenkel, Kreise und Flecken vorkommen, für die immer wieder neue Namen erfunden werden müssen.