Die Kombinierte Immundefizienz ist eine erblich bedingte Immunschwäche-Erkrankung bei Araberfohlen, die in der Regel tödlich verläuft. Durch den Gendefekt fehlen dem Fohlen wichtige Lymphozyten, die für die zelluläre Abwehr zuständig sind. Diese Abwehrschwäche macht das Fohlen anfällig für die verschiedensten Erkrankung und ab einem Alter von etwa nur 10 Tagen häufen sich die Beschwerden wie Lungenentzündung oder Durchfall.
Die harmloseste Infektion, die ein gesundes Pferd mit Links wegstecken würde, bedeutet für die Fohlen mit der vererbten Abwehrschwäche den Tod. Diese Pferde werden kaum älter als fünf Monate.